Rollstuhlverladesysteme

Rollstühle im eigenen Fahrzeug sicher transportieren

Für Autofahrer, die selbst fahren und dabei Unterstützung beim Einladen des Rollstuhls benötigen, gibt es eine gewisse Auswahl an Rollstuhlverladesystemen für den Rollstuhltransport im Auto. Für Rollstuhlfahrer ohne jegliche Beinfunktion gibt es die Systeme der Firma EDAG (EDAG-Ladehilfe) und der Firma Rausch (Ladeboy S2). Beide Anlagen können Sie vom Fahrersitz aus bedienen. Bei diesen wird die hintere linke Tür als automatische Schwenktür umgebaut, durch diese der Rollstuhl seitlich eingezogen wird.

Wenn eine gewisse Beinfunktion erhalten ist oder wenn eine Begleitperson den Rollstuhl verladen möchte, bieten wir Rollstuhlverladesysteme für den Kofferraum der Firma Rausch (Ladeboy S oder Ladeboy) an. Bei diesen wird der Rollstuhl ohne Kraftaufwand im Kofferraum stehend oder liegend verladen. Alternativ können wir ihnen Verladekräne der Firma AutoChair anbieten. Bei diesen wird ein schwenbarer Kran im Kofferraum installiert, welcher den Rollstuhl Ein- und Ausschwenken kann.

Rausch Ladeboy S2

Ladesystem für fast alle 4-türigen PKW

Ein Tastendruck auf der Funkfernbedienung setzt sowohl die automatische Schiebetür als auch den Ladeboy in Bewegung. Der Rollstuhl wird vollautomatisch fixiert und erspart somit jegliche Anstrengungen. Dieses Rollstuhlverladesystem ist geeignet für fast alle 4-türigen Fahrzeuge. Die Anlage wird hinter dem Fahrersitz auf der Position der Rücksitzbank positioniert. Der Kofferraum bleibt dabei voll nutzbar.

Je nach Fahrzeug bleibt im Fond noch ein Sitzplatz erhalten. Das System ist als Standard- oder Maximumvariante für schwere Rollstühle erhältlich. Vor dem Autokauf muss geprüft werden, ob die im Fahrzeug möglichen Rollstuhlmaße zu den tatsächlichen Rollstuhlmaßen passen.

Ladeboy

Rollstuhlverladehilfe im Kofferraum des Autos

Der Ladeboy wird mittels Tastendruck auf einer Kabelfernbedienung bedient und verlädt Rollstühle in den Kofferraum. Er wird in den Varianten Standard (bis zu einem Rollstuhlgewicht von 20 kg) und Maximum ( bis zu einem Rollstuhlgewicht von 50 kg) angeboten. Dies ermöglicht auch schwere Rollstühle mühelos im Heck zu verladen.

Das System ist optimal für Menschen mit Restgehfähigkeit oder für Begleitpersonen. Dank des Baukastensystems ist die Verladung für alle Karosserievarianten erhältlich. Der Ladeboy lässt sich einfach und in kurzer Zeit wieder ausbauen, um den Kofferraum jederzeit für andere Zwecke zu nutzen.

EDAG Ladehilfe

vollautomatische Rollstuhlverladehilfe

Mit einem Tastendruck im Armaturenbrett startet die vollautomatische Rollstuhlverladung. Dabei öffnet die automatische Schiebetür und die Rollstuhlaufnahme fährt aus. Nach der manuellen Griffarretierung ist der Rollstuhl in wenigen Sekunden sicher und platzsparend verladen.

Dieses Rollstuhlverladesystem nutzt zu einem Teil den Kofferraum und einen Sitzplatz im Fond. Dieses System hat den Vorteil, dass 2/3 der Rücksitzbank erhalten bleiben. Weiterhin besticht das Produkt mit seiner maßhaltigen und zuverlässigen Konstruktion. Auch hier muss vor der Fahrzeuganschaffung geprüft werden, ob die Maße des vorhandenen Rollstuhles mit den maximalen Rollstuhlmaßen des Verladesystems übereinstimmen.

Sie wünschen ein Angebot?

Gern beraten wir Sie persönlich, unverbindlich und kostenfrei. Schreiben Sie uns eine Nachricht.